beruflichesgymnasium.de | Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen


Das Berufliche Gymnasium ist vor allem für die Regelschüler und die Gymnasiasten empfehlenswert, die bei entsprechender Leistungsfähigkeit das Abitur in Kombination mit der beruflichen Bildung anstreben.

Zugangsvoraussetzung für Regelschüler:

Im Halbjahreszeugnis der 10. Klasse muss in den Fächern Mathematik, Deutsch, 1. Fremdsprache und im Wahlpflichtfach die Note 2 oder 1 nachgewiesen sein. Die Regelschule wird erfolgreich abgeschlossen.

Oder:

Die Klassenkonferenz der Regelschule erteilt eine Laufbahnempfehlung für den Bildungsweg am Beruflichen Gymnasium.

Oder:

Ein dreitägiger Probeunterrichts wird erfolgreich abgeschlossen (keine Prüfungen).

Der Zugang zum Beruflichen Gymnasium ist auch den Regelschülern möglich, die nicht oder nicht durchgehend Unterricht in einer zweiten Fremdsprache hatten. Sie müssen beim Eintritt in das Berufliche Gymnasium eine zweite Fremdsprache belegen und diese bis zum Abitur fortführen.
Die zweite Fremdsprache wird mit erhöhter Stundenzahl erteilt, damit die Abiturverpflichtung der 2. Fremdsprache erreicht wird.

Zugangsvoraussetzung für Schüler allgemeinbildender Gymnasien:

Schüler allgemeinbildender Gymnasien können nach erfolgreicher "Besonderer Leistungsfeststellung" mit dem Versetzungszeugnis der Klasse 10 (Bewerbung mit dem beglaubigten Halbjahreszeugnis Klasse 10) entweder in die Qualifikationsphase (12. Klasse BG) oder ohne Anrechnung auf die Höchstverweildauer (3 Jahre, max. 4 Jahre) in die Einführungsphase (11. Klasse BG) wechseln.
Ein späterer oder früherer Übertritt ist nicht möglich.

Zugangsvoraussetzung für andere Schüler:

Die Aufnahme in das Berufliche Gymnasium ist auch mit einem dem Realschulabschluss gleichgestellten Abschlusszeugnis (z.B. der Berufsfachschule) möglich.


Jeder Schüler sollte bis zur Klassenstufe 10 gelernt haben seine Fähigkeiten und Schwächen, aber auch seine Stärken richtig einzuschätzen. Er muss Interessen entwickeln und sich einige grundlegende Gedanken über seinen künftigen Berufsweg gemacht haben. Dies ist nötig, um bereits beim Eintritt in das Berufliche Gymnasium die wichtige Entscheidung der Fachrichtungswahl treffen zu können.
 

Weitere detaillierte Informationen finden Sie im Downloadbereich.

Download der
Powerpoint-Präsentation zum
Beruflichen Gymnasium


Wünschen Sie einen ersten Kontakt?

Für eine erste Kontaktaufnahme klicken Sie bitte hier.